Skip to main content

Häufige Fragen rund um das Thema Wasserenthärtung

Wie funktioniert die Wasserenthärtung?

Die meisten Anlagen basieren auf dem Ionenaustausch. Das harte Wasser wird durch das Austauschharz des Enthärters geleitet, die Magnesium- und Calciumionen, welche für die Kalkablagerungen verantwortlich sind, werden entfernt. Bei dieser Reaktion wird Salz verbraucht – daher muss der Enthärter regelmäßig mit Regeneriersalz befüllt werden.

Worauf muss ich beim Kauf einer Entkalkungsanlage achten?

Um die passende Enthärtungsanlage zu finden, sollte man sich vorab bewusst machen, wie hoch der ungefähre Wasserverbrauch des Haushalts liegt. Der durchschnittliche Verbrauch liegt bei 120-140 Liter / Kopf täglich. Falls Sie keinen großen Garten mit weichem Wasser versorgen möchten, reicht eine Anlage mittlerer Kapazität in der Regel aus. Zusätzlich unterscheiden sich die Geräte unterschiedlicher Marken im Umfang der Installation und der Wartung. Sehr preiswert sind die Anlagen von Water2buy. Der Einbau kann problemlos eigenhändig durchgeführt werden und teure Wartungskosten entfallen.

Welche laufenden Kosten kommen auf mich zu?

Die laufenden Kosten hängen hauptsächlich von der Intensität der Nutzung ab, sind in der Regel jedoch überschaubar und die Investition amortisiert sich nach wenigen Jahren. Zu den laufenden Kosten zählt der Stromverbrauch, Regeneriersalz und je nach Hersteller die jährliche Wartung. Besonders sparsam in der Anschaffung und im Unterhalt sind die Anlagen von Water2buy. Hier finden Sie einen ausführlichen Artikel zum Thema Wasserenthärtungsanlage Preis & Kosten.

Welche Vorteile hat weiches Wasser für unseren Haushalt?

Die Vorteile und der Gewinn an Lebensqualität für Ihren Haushalt, durch weiches weiches Wasser sind umgehend nach Inbetriebnahme der Enthärtungsanlage spürbar. Als erste Veränderung werden Sie das seidige Wasser auf Ihrer Haut wahrnehmen, Sie benötigen weniger Shampoo und Seife – Ihre Haut und Haar wird es Ihnen danken. Zusätzlich lässt sich durch weiches Wasser eine beachtliche Menge an Waschmittel und Stromkosten einsparen. Die Lebensdauer der Elektrogeräte wie Wasch- und Spülmaschine und des Wasserkochers verlängert sich. Für viele Eigenheimbesitzer, die sich für Wasserenthärtung interessieren, spielen Hauswasserfilter ebenfalls eine immer größere Rolle.